Andere Panorama-Beispiele Diese sechs Beispiele Tausche ich immer wieder mal aus
360°-Panoramen Beste Ansicht = Fullscreen ein/aus/schalten
Panoramafotos kann man heute mit fast jedem Mobiltelefon machen. Aber sie werden selten gut - Geisterbilder entstehen und Übergänge sind falsch zusammengefügt. Geräte, die mit einer einzigen Aufnahme 360° abdecken, liefern eine unzureichende Auflösung. Richtig geht es nur mit professioneller Ausrüstung, wozu zwingend auch ein Nodalpunktadapter gehört. Ich mache nur wenige Panoramabilder und deshalb ist es für mich auch eine große Herausforderung, vom Boden bis zur Decke und rundherum alles richtig zusammen zu nähen. Aber es gelingt immer besser. Richtig kniffelig wird es dann, wenn man in einem Raum ein Panorama erstellen - und dieses mit der HDR-Technik kombinieren soll.
360°-Panoramen aus meinem Stammlokal in HDR-Technik